Drucken

Verarbeitungshinweise für WELLAMID

Vortrocknung

WELLAMID- Qualitäten werden vor dem Verpacken getrocknet. Der gemessene Feuchtegehalt wird im Prüfzeugnis vermerkt. Erscheint eine weitere Vortrocknung erforderlich, sollten 75°C und 2-4 h nicht überschritten werden, um die Materialeigenschaften nicht zu verschlechtern.

Verarbeitung

WELLAMID 6000

Masse-temperatur

Werkzeug-temperatur

WELLAMID 6600

Masse-temperatur

Werkzeug-temperatur

6000 ....

245-265 °C

40-  80 °C

6600...

260-290 °C

50-  90 °C

6000/... modif.

245-260 °C

40-  80 °C

6600/... modif.

260-280 °C

50-  90 °C

6000 HWV0CP

245-260 °C

50-  90 °C

6600 HWV0CP

260-280 °C

70-  90 °C

6000...

GS ...

250-270 °C

60-  90 °C

6600 ...

GS ...

265-290 °C

70-100 °C

6000...

GV ...

250-280 °C

60-  90 °C

6600 ...

GV ...

265-290 °C

70-100 °C

6000 CF/MRCF

260-290 °C

70-100 °C

6600 CF/GVCF

275-295 °C

80-100 °C

6000 MR

260-290 °C

70-100 °C

6600 MR

265-295 °C

80-100 °C

6000 MRGV

260-290 °C

80-100 °C

6600 MRGV

270-295 °C

80-100 °C

6000 GVS

250-280 °C

70-100 °C

6600 GVS

265-290 °C

70-100 °C

6000 MX / MZ

250-280 °C

80-100 °C

6600 MZ

265-295 °C

80-100 °C

Hinweis zur Verarbeitung

Gute Bauteilqualitäten sind meist mit einer

-         hohen Einspritzgeschwindigkeit
-         höheren Schneckendrehzahl
-         ausreichend langen und hohen Nachdruckzeit
-         geringeren Staudruckhöhe

zu erzielen. Letztendlich ist jedoch eine individuelle Einstellung der Spritzgießbedingungen erforderlich.

Beschriften/Lackieren/Lasern:

Für alle Verfahren gilt, dass i.d.R. das Bauteil spritztrocken und die Bauteiloberfläche entsprechend vorbehandelt und gereinigt werden muss. Detaillierte Ausarbeitungen zu diesen Themen erhalten Sie auf Wunsch von unserer Anwendungstechnik.

Konditionierung

Mit der Konditionierung erhält Polyamid sein typisches Eigenschaftsprofil aus Festigkeit und Zähigkeit. Abhängig von den Umgebungsbedingungen stellt sich dabei ein Gleichgewicht zwischen aufgenommener Feuchte und Umgebungsfeuchtigkeit ein.

Beispielhaft für 23°C und 50% relativer Feuchte zeigt folgende Tabelle unverbindliche Schätzwerte für Konditionierzeiten auf:

Konditionierung:

 

                                    

Wanddicke

 

1 mm

2 mm

4 mm

6mm

8 mm

WELLAMID 6000

 

 

 

 

 

Wasserbad (40°C)

3,5 h

14 h

2,5 d

5 d

10 d

Wasserbad (80°C)

0,3 h

1 h

4 h

10 h

18 h

Klima (40°C/ 90% r. F.)

15 h

2,5 d

11 d

25 d

45 d

 

WELLAMID 6600

 

 Wasserbad (40°C)

6 h

1,3 d

4,5 d

10 d

20 d

 Wasserbad (80°C)

0,5 h

2 h

8 h

20 h

1,5 d

Klima (40°C/ 90% r. F.)

24 h

4 d

18 d

40 d

70 d

h = Stunden       d= Tage            r.F. = relative Feuchte

Anwendungstechnische Beratung:

Für die Vielzahl an unterschiedlichen Vor- und Nachbehandlungen des Werkstoffes steht Ihnen gerne unsere Anwendungstechnik zur Verfügung: Bitte wenden sie sich an Ihren Kundenbetreuer oder direkt an unsere Zentrale in Ritterhude:

CP-Polymer-Technik GmbH & Co.KG
Berliner Straße 3-5
27721 Ritterhude
Tel.  04292 8167-0
Fax. 04292 8167-49
info(at)cp-polymer-technik .de

Wichtiger Hinweis:

Diese Information und unsere anwendungstechnische Beratung in Wort, Schrift und Versuche erfolgt nach bestem Wissen, gelten jedoch als unverbindliche Hinweise. Die Beratung befreit Sie nicht von eigenen Prüfungen unserer Produkte im Hinblick auf Ihre Eignung für die beabsichtigten Verfahren und Zwecke. Die Angaben sind als Richtwerte anzusehen, nicht als verbindliche Mittelwerte. Bitte beachten Sie, dass die Eigenschaften u.a. durch Verarbeitungsbedingungen, Werkzeuggestaltung und durch Einfärbungen beeinflusst werden können. Der Verkauf unserer Produkte erfolgt nach Maßgabe unserer jeweils aktuellen Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen.

Produkte

Produktinfos

Sortimentsübersicht